Kabelbrand

Kabelbrand in der Küche

Unter dem Einsatzstichwort „unklarer Brandgeruch im Gebäude“ wurde am Sonntagvormittag die Freiwillige Feuerwehr Bücken, sowie die Polizei und ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoya in die Bäckerstraße in Bücken alarmiert. Die Bewohner des Hauses hatten einen Brandgeruch in der Küche wahrgenommen, den Notruf abgesetzt und verließen umgehend das Haus. Als Ursache stellte sich ein Kabelbrand am Einbauherd heraus. Unter der Einsatzleitung von Bückens Ortsbrandmeister Jan Schumacher gingen Atemschutzgeräteträger mit einem CO-2-Löscher vor und brachten den Herd ins Freie. Nach einer Kontrolle der Küche mit einer Wärmebildkamera wurden zudem einige Wandfliesen und ein Stück des PVC-Bodens entfernt, wo sich etwas Hitze unter, beziehungsweise hinter befand. Zum Lüften der Wohnung wurde ein Lüfter eingesetzt, bevor der Einsatz nach einer knappen dreiviertel Stunde beendet werden konnte. Personen kamen nicht zu Schaden und durch das schnelle Bemerken wurde auch die Küchenzeile nur geringfügig beschädigt.