Kinderfeuerwehr Eystrup und Umgebung


Kontakt:

  • Ansprechpartner für die „Lösch-Kids“ sind:
    Marcus Ullrich (Telefon: 04254 – 800 558)
    Florian Cyriax (Telefon: 01525 – 196 0 393)
    Ilka Hoppe (Telefon: 04254 – 2045)
    Email: loesch-kids@web.de

14.09.2013 „Hurra! – Lösch-Kids Eystrup und Umgebung“ sind da

Das Betreuerteam: Kinderfeuerwehrwart Thomas Schmidt, Laura Laner, Kai Heggen, Thomas Meyer, Florian Cyriax, Janine Rossa, Denise Brünjes, Jenny Meyer, Heike Heggen, Ilka Hoppe, Michael Osthoff (v.l.)

Hassel –  Nach einer Eineinhalbjährigen Vorbereitung war am Samstag am Gerätehaus in Hassel endlich der große Tag gekommen. Mit 29 Kindern im Alter zwischen sechs und zehn Jahren wurde nun nach der Kinderfeuerwehr „Bücken  und Umgebung“ auch die zweite Kinderfeuerwehr  „Lösch-Kids Eystrup und Umgebung“  in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya gegründet.  Sie ist zusätzlich die 30. Kinderfeuerwehr im Landkreis Nienburg,  so der Kreisjugendfeuerwehrwart Detlef Schiller, der ebenfalls Grußworte an die zahlreichen Besucher und das 11- köpfige Betreuerteam ausrichtete.

Das Team um  Kinderfeuerwehrwart  Thomas Schmidt besuchte in den vergangenen Monaten die Grundschulen Hassel und Eystrup. Hier wurde den Kindern die zukünftige Kinderfeuerwehr vorgestellt. Angesichts des demografischen Wandels und dem somit aus Altersgründen bedingten rückläufigen Mitgliederbestand in den aktiven Wehren, muss früh genug für jungen Nachwuchs gesorgt werden. Flyer und Plakate, aber auch eine Informationsveranstaltung für Eltern und Kinder fand eine große Resonanz. Den Eltern wurde erklärt, was die Kinder aus den Orten Eystrup, Gandesbergen, Hassel und Hämelhausen erwartet. Zudem stand das Betreuerteam für Fragen Rede und Antwort. Schon früh lernen die Kinder spielerisch und informativ die Feuerwehr kennen. Die Teamfähigkeit und das gemeinschaftliche Miteinander in der Gruppe soll gefördert werden.

Eine besondere Überraschung erwartete die Kids während der Gründungsveranstaltung. Sie bekamen  von ihren Betreuern einheitliche T-Shirts, damit sie als „Feuerwehrkinder“ erkannt werden.   Möglich machte dies die Samtgemeinde. Stellvertretender Samtgemeindebürgermeister Wilfried Imgarten freute sich über die strahlenden Augen der Kinder, die sich über dieses Geschenk freuten.

Gemeindebrandmeister Carsten Meyer zeigte sich ebenfalls positiv über das große Interesse der Kinder zur Feuerwehrarbeit. Nach der Kinderfeuerwehr können die Kids in die Jugendfeuerwehr eintreten und mit 16 Jahren in den aktiven Dienst der Feuerwehr.

Ein Lob richtete sich aber auch an das Betreuerteam, welches sich neben Beruf und Familie für die Jugendarbeit zum Erhalt der Feuerwehren einsetzt

Bereits einen kleinen Einblick auf die kommenden Dienste erhielten die Gründungskinder  durch die Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung, welche Feuerwehr relevante  Spiele ausgearbeitet hatte

Am  21. September um 15 Uhr,  treffen sich die Lösch-Kids zu ihrem ersten Dienst. Jeden ersten und dritten Samstag im Monat, findet dann der Kinderfeuerwehrdienst  in der Zeit zwischen15.00 Uhr und 16.30 Uhr  statt.


Text: Timo Becker / FPS Grafscahft Hoya

Foto: Feuerwehr