Kleiner Fahrzeugbrand

Elektrorollstuhl geriet in Brand

Unter dem Einsatzstichwort „Fahrzeugbrand, klein“ wurde am Sonntagvormittag die Freiwillige Feuerwehr Bücken in die Carlstraße in Bücken alarmiert. Dort war aus unbekannter Ursache ein Elektro-Krankenfahrstuhl in Brand geraten. Die Angehörigen hatten es noch geschafft das Gefährt aus der Garage zu schieben und mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Rollstuhl bereits in voller Ausdehnung. Unter der Einsatzleitung von Bückens Ortsbrandmeister Jan Schumacher wurde das Fahrzeug unter Einsatz von zwei Trupps Atemschutzgeräteträger und einem C-Strahlrohr abgelöscht. Zudem mussten benachbarte Wohnungen der Garage belüftete werden. Der Elektro-Krankenfahrstuhl wurde durch den Brand komplett zerstört.