Sturmeinsätze

Neun Bäume fallen Sturm Victoria zum Opfer

Die heftigen Böen von Sturmtief Victoria ließen am Sonntag die Feuerwehren aus Warpe-Windhorst, Helzendorf-Nordholz, Hoya und Hoyerhagen ausrücken. Um 16:16 Uhr wurden zunächst die beiden Ortswehren Warpe-Windhorst und Helzendorf-Nordholz unter dem Stichwort „Baum droht zu fallen“ in eine Landstraße in Warpe gerufen. Vor Ort stellte sich heraus das zwei Bäume drohten auf die Straße zu fallen, die beide gefällt und zur Seite geräumt wurden. Ein weiterer massiver Baum erwartete die Einsatzkräfte an der L352 in Helzendorf, der über den Radweg hing. Die Landesstraße wurde für die Beseitigung halbseitig gesperrt und auch auf die K138 war ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt der zersägt und zur Seite geräumt wurde. Gegen 20 Uhr riefen Meldempfänger und Sirenen die beiden Wehren Hoya und Hoyerhagen auf die L330 zwischen Hoya und Hoyerhagen, in Höhe der Einfahrt „Vogelsang“ zu einem umgestürzten Baum, der von der Fahrbahn geräumt wurde. Zudem fällten die Einsatzkräfte vier weitere Bäume an der Strecke, die ebenfalls drohten auf die Straße zu fallen.