Ernennungen zu Ehrenbeamten

hinten, von links: Norbert Dreyer, Burkhard Dieckhoff, Uwe Back, Thomas Meyer, Markus Frantz, Dietrich Bartels, Georg Bühmann, Detlef Meyer, Wilfried Gütz, sowie vorne, von links: Carsten Meyer, Nils Hogrefe, Lutz Wülbern, Klaus Staroske, Sebastian Rehmstedt, Dirk Ohlmeier, Thomas Schnabel, Boris Harries, davor Michael Karsten und Bianca Meier

Acht Ortsbrandmeister ernannt und drei verabschiedet

Hoya. In einer kleinen Feierstunde im großen Sitzungssaal im Rathaus in Hoya wurden nun acht Ortsbrandmeister beziehungsweise Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt und zu Ehrenbeamten ernannt, sowie drei aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Von ihren jeweiligen Ortswehren auf den Jahreshauptversammlungen gewählt bekamen die Ortsbrandmeister nun offiziell von Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer im Beisein von Uwe Back und Bianca Meier vom Fachbereich Bürgerservice, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer, seinen Stellvertretern Georg Bühmann und Wilfried Gütz und dem 1. Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses Burkhard Dieckhoff und Ortsbrandmeister von Duddenhausen Boris Harries ihre Ernennungs- beziehungsweise Entlassungsurkunden. Sebastian Rehmstedt aus Hämelhausen und Nils Hogrefe aus Warpe-Windhorst wurden zunächst aus ihrem Amt als Stellvertreter entlassen und im nächsten Moment zu Ortbrandmeistern ihrer Wehren ernannt, Lutz Wülbern aus Warpe-Windhorst als Ortsbrandmeister entlassen und zum Stellvertreter ernannt. Mit einem Diensteid, in dem sie schworen, ihre Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen wurden der neue Ortsbrandmeister der Ortswehr Hassel Thomas Meyer und der neue stellvertretende Ortsbrandmeister von Hämelhausen Dirk Ohlmeier vereidigt und zu Ehrenbeamten ernannt. Des Weiteren wurden der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hoyerhagen Norbert Dreyer, der stellvertretende Ortsbrandmeister der Stützpunktwehr Hassel Markus Frantz und der stellvertretende Ortsbrandmeister der Ortswehr Duddenhausen Michael Karsten zunächst kommissarisch für zwei Jahre mit den Ämtern beauftragt, bis sie die erforderlichen Lehrgänge absolviert haben. Aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen wurden mit viel Dank und Anerkennung für ihre Dienste Klaus Staroske, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hassel, Thomas Schnabel, Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hämelhausen, sowie der stellvertretende Ortsbrandmeister der Feuerwehr Duddenhausen Dietrich Bartels. Sie bekamen zudem einen Präsentkorb mit regionalen Produkten der Grafschaft Hoya. Bei den anschließenden Gratulationen freute sich Gemeindebrandmeister Carsten Meyer das alle Posten in den Ortswehren wieder besetzt werden konnten und wünschte eine gute Zusammenarbeit. Dem pflichtete der 1. Vorsitzende des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde Burkhard Dieckhoff bei und bedankte sich zudem für die langen Dienstzeiten der drei Verabschiedeten.