Flämmchen und neue Cappys

Die Kids der Kinderfeuerwehr Hoya, hier mit ihren Betreuerinnen und Prüfern meisterten ihre Flämmchenprüfungen und bekamen gesponserte Cappys überreicht

Flämmchenprüfungen und neue Cappys

Die Kids der Kinderfeuerwehr Hoya hatte am Freitag gleich Grund zur doppelten Freude. Zum einen bestanden sie alle ihre Flämmchenprüfung, sieben Kinder absolvierten dabei das Flämmchen 1 und zwölf das Flämmchen 2. Geprüft wurden sie im Beisein von ihren Betreuern um Kinderfeuerwehrwartin Nadine Altenau und ihrer Stellvertreterin Sarah Kramer von Wilfried Gütz, stellvertretender Gemeindebrandmeister und Ortsbrandmeister von Hoya, der stellvertretenden Ortsbrandmeisterin von Hoya Petra Guder und Thomas Guder von der Feuerwehr Hoya. Die Flämmchenprüfungen sind nach Alter gestaffelt und bestehen aus den Kategorien „Wissen über Feuerwehr“, „Verhalten im Notfall“, „Sicherer Umgang mit Feuer“ bei dem unter Aufsicht eine Kerze angezündet wird, „Sport und Spiel“ wie zum Beispiel das Zielspritzen mit einer Kübelspritze, sowie „Ortskenntnisse“ wie „kennst du deine Adresse und Telefonnummer. Der Feuerwehrnachwuchs meisterte die Aufgaben, die auf spielerische Weise abgefragt werden mit bravour und nahmen stolz ihre erworbenen Flämmchen-Anstecker in Empfang. Im Anschluss wartete auf die Kids noch eine Überraschung, denn sie bekamen auch noch neue Cappys vorne mit der Aufschrift „Kinderfeuerwehr Hoya“ und auf der Rückseite mit ihrem Namen versehen überreicht, die Christel Mundt von der Stickerei Mundt in Hoya der Nachwuchswehr gesponsert hatte.