Besuch bei der Polizei

Viel Spaß hatte die Kinderfeuerwehr Hilgermissen bei der Polizei in Verden, wo Polizeioberkommissar Andreas Kruse (links) ihnen alles rund um die Polizeiarbeit erklärte (Foto: KF Hilgermissen)

Kinderfeuerwehr Hilgermissen besucht die Polizei Verden

Einen aufregenden Dienst erlebten die Kids der Kinderfeuerwehr Hilgermissen. Sie machten einen Ausflug zur Polizei nach Verden. Hier zeigte Polizeioberkommissar Andreas Kruse den Kindern und ihren Betreuern die Polizeiwache und die Fahrzeuge. Natürlich erfuhren die Kinder auch was zur Ausstattung eines Polizisten gehört. Neben Schutzweste, Schlagstock, Taschenlampe und Funkgerät sind ein Notizheft und ein Kugelschreiber jedoch das Wichtigste was ein Polizist dabeihaben muss, so Andreas Kruse, der geduldig die Fragen der Kinder beantwortete. Die Kids füllten zudem „Kinderpolizei-Ausweise“ mit ihrem Namen und Fingerabdruck aus. Diese wurden wie bei einer echten Ausweiskontrolle von zwei weiteren Beamten der Polizei Verden in Augenschein genommen. Zur Polizei gehören natürlich auch Gefängniszellen, auch diese wurden von den begeisterten Kindern inspiziert und der Polizeioberkommissar versicherte ihnen: „es hat noch nie Jemand geschafft aus dieser Zelle auszubrechen“. Zum Abschluss des Nachmittags wartete noch ein Highlight auf die Kinder: in einem „Polizeibully“ wurden sie mit Blaulicht und Martinshorn über das Gelände der Polizei gefahren. Als Andenken an den Dienst bei der Polizei bekamen die Kids noch Malbücher, Mützen, Schlüsselbänder und Polizei-Kugelschreiber.