VU in Hassel

  

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zu einer technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Hassel am Freitagnachmittag um 15:30 Uhr alarmiert. Der Fahrer eines Smart aus dem Rühmsteweg kommend übersah scheinbar einen vorfahrtberechtigten Seat, der auf der K151 von Hassel Richtung Heidhüsen unterwegs war. Die Fahrzeuge wurden bei der Kollision stark beschädigt, die beiden Fahrzeugführer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Neben zwei Rettungswagen und einem Notarzt war auch die Polizei aus Hoya vor Ort, um den Unfall aufzunehmen. Ein PKW-Brand, wie es in der Alarmierung zunächst hieß bestätigte sich nicht, der Qualm entstand lediglich durch Kühlwasser, das mit den heißen Motorteilen in Berührung kam. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr reinigten die Straße von ausgelaufenem Öl und Fahrzeugteilen.

Fotos: Kai Clabes

Text: M. Thiermann