Waldbrand Hoyerhagen

    

200 Quadratmeter Waldboden gelöscht

Zu einem Waldbrand in Hoyerhagen wurden am Freitag um 11:20 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Hoyerhagen und Hoya alarmiert. In einer Sitzecke in einem kleinen Waldstück an der Straße „Tivoli“ war aus ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte den Rauch bemerkt und umgehend den Notruf abgesetzt. Durch den Wind und den trockenen Waldboden hatte sich das Feuer bis zum eintreffen der Wehren schnell ausgebreitet. Die betroffene Fläche von etwa 200 Quadratmetern wurde unter der Einsatzleitung von Jörg Frieling von den Einsatzkräften zunächst mit Netzmittel abgelöscht und nach einer Kontrolle mit einer Wärmebildkamera ausgiebig gewässert. Neben der Feuerwehr, die den Einsatz nach rund einer Stunde beenden konnte, war auch die Polizei aus Hoya vor Ort.