Waldbrand in Wöpse

            

Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Hoya, Engeln

Ein Windhauch und der Baumbestand auf dem Wöpser Berg wäre Geschichte!

Nach teilweise drei Einsätzen am Tag wurden Feuerwehrkräfte aus Asendorf, Bruchhausen-Vilsen, Engeln und Hoya gegen 23.30Uhr zu einem Waldbrand im Bereich des Wöpser Berg alarmiert. Schon von weitem ließ der Feuerschein und die steil aufsteigende Rauchwolke über dem Waldgebiet nichts Gutes erahnen. Im Bereich einer alten Sandkuhle und angrenzenden Hünengräbern brannte der Kiefernwald auf einer Fläche von ca 700m². Bei etwas Wind hätte das Feuer reichlich Nahrung in dem ausgetrockneten Unterholz gefunden und den 85 Feuerwehrkameraden keine Chance einer schnellen Brandbekämpfung gegeben. Unter Leitung von Gemeindebrandmeister Michael Ullmann und dem stellv. Kreisbrandmeister Hartmut Specht wurde die Löschwasserversorgung von außen in das unwegsame und teilweise steil ansteigende Gelände verlegt. Das vor knapp einer Woche aus Schweden zurückgekehrte Tanklöschfahrzeug aus Hoya sicherte dabei den rückwärtigen Bereich am Rande einer aktuellen Sandgrube. Nach 2 ½ Stunden intensivster Arbeit und zwischenzeitlicher Getränkeversorgung durch das DRK konnten die Einsatzkräfte zu ihren Stützpunkten zurückkehren.

Im Einsatz:                                                                                                                                                                                                              85 Feuerwehrkräfte aus 4 Ortsfeuerwehren                                                                                                                                                     5 Versorgungskräfte des DRK Bruchhausen-Vilsen                                                                                                                                           2 Kräfte Rettungsdienst des Landkreises Diepholz                                                                                                                                           2 Polizeibeamte Syke 

Text und Fotos: Cord Brinker, Feuerwehrpressewart der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen