Zwei Sturmeinsätze

Sturmböen sorgen für Einsätze in Hassel und Wechold

Den teils heftigen Windböen am frühen Donnerstag fielen zwei Bäume in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya zum Opfer. Unter dem Stichwort „Technische Hilfeleistung – Baum auf Straße“ wurden dementsprechend die Freiwilligen Feuerwehren Hassel und Wechold alarmiert. Die Stützpunktwehr Hassel wurde um 1:43 Uhr in die Straße „Herrschaftlicher Kamp“ gerufen, wo eine abgebrochene Pappel die Fahrbahn versperrte. Diese wurde mit einer Motorsäge zersägt, zur Seite geräumt und die Straße von Ästen und Laub gereinigt, bevor der Einsatz nach einer knappen dreiviertel Stunde beendet werden konnte. Um 7:55 Uhr riefen Sirenen und Meldeempfänger die Ortswehr Wechold auf den Plan. Auf einer Gemeindestraße war eine große Kastanie umgestürzt, die die Straße versperrte und das Dach des gegenüberliegenden Gemeindehauses beschädigte. Diese wurde ebenfalls mit zwei Motorsägen zersägt und zur Seite geräumt. Beim Abtransport von den größeren Baumteilen bekamen die Einsatzkräfte Hilfe vom Lohnunternehmen HeiFa GbR aus Wechold mit einem Teleskoplader. Nachdem die Straße von Astteilen und Laub gereinigt war konnte auch dieser Einsatz nach rund anderthalb Stunden beendet werden.

Fotos: FF Hassel und M. Thiermann, Text: M. Thiermann