Sturmtief Ignatz

Wenig Schaden durch das Sturmtief

Relativ verschont blieben die Feuerwehren von dem Sturmtief „Ignatz“, dessen Böen am Donnerstag und Freitag auch über die Samtgemeinde Hoya fegten. Trotz des starken Windes wurden nur zwei Feuerwehren zu umgestürzten Bäumen alarmiert. Um 5:45 Uhr rückte die Feuerwehr Bücken zu einem umgestürzten Baum aus, der die Heidestraße in Bücken blockierte. Dieser wurde zersägt, zur Seite geräumt und die Straße von Ästen und Laub gereinigt. Um 6:28 Uhr wurde ein weiterer Baum auf der Straße „Grüner Jäger“ in Hassel gemeldet. Die kleinere Pappel konnte von den Einsatzkräften der Feuerwehr Hassel per Hand zur Seite gezogen werden.