Laternenfest abgesagt

Laternenfest der Feuerwehr Hoya ist abgesagt

Es hat eine lange und beliebte Tradition: Anfang November ziehen jährlich rund 500 Teilnehmer nach einem bunten Programm im Feuerwehrhaus, angeführt von der Kinder-, sowie der Jugendfeuerwehr Hoya, musikalisch begleitet vom Musikzug der Grafenstadt und abgesichert von der Freiwilligen Feuerwehr Hoya durch die Stadt zum abschließenden Singkreis auf dem Freibadparkplatz. Im letzten Jahr wurde gerade das 25. Jubiläum mit einem Zauberer als Gast und Überraschungen für die Kinder gefeiert und auch der 06. November 2020 als Termin für das nächste Laternenfest genannt. Dieses musste nun jedoch, wie so viele andere Veranstaltungen auch wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Bei der jährlichen hohen Besucherzahl, die sonst immer so erfreulich war, ist das Risiko einer Ausbreitung des Virus in diesem Jahr einfach zu riskant. „Wir sind darüber genauso enttäuscht, wie sicherlich auch viele Kinder“, erklärten die Organisatoren der Feuerwehr Hoya. Sie hoffen aber dass das 26. Laternenfest dann im Jahr 2021 wieder stattfinden kann und wieder so viele Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern mit bunten Laternen teilnehmen wie in den vergangenen Jahren. Auf die große Laterne im Baum vor dem Feuerwehrhaus, die jedes Jahr das Laternenfest ankündigt wollte man trotz der Absage dennoch nicht verzichten. Jeweils eine kleine Abordnung aus den beiden Nachwuchswehren trafen sich nun unter der Laterne um ein Schild mit der Aufschrift „Wir freuen uns auf 2021“ aufzuhängen.