Feuer Wohnwagen

Nächtliches Feuer zerstört Parzelle

Unter dem Einsatzstichwort „Feuer Wohnwagen“ sind in der Nacht zu Donnerstag um 1:45 Uhr die Ortswehren Eitzendorf, Wienbergen, Magelsen und Hilgermissen, sowie die Polizei aus Hoya zu einem Campingplatz in Eitzendorf alarmiert worden. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer auf einer Parzelle mit Wohnwagen und dessen Anbauten ausgebrochen. Ein Nachbar des Stellplatzes hatte den Brand bemerkt und den Notruf abgesetzt. Unter Atemschutz wurde zunächst der Abstellraum, in dem das Feuer ausgebrochen war abgelöscht. Durch die leicht brennbaren Materialien, wie Styrodur, weiterem Dämmmaterial und Holz hatte sich der Brand allerdings schon seine Bahnen in den angrenzenden Wohnbereich, sowie dem direkt angrenzenden Wohnwagen gesucht. Mit Motorsägen mussten die Einsatzkräfte Wände und Fussböden öffnen, um an die Glutnester heranzukommen. Um ein wiederaufflammen zu vermeiden wurde zudem Schaum aufgebracht. Für die Wasserversorgung neben dem Tanklöschfahrzeug aus Wienbergen wurde zudem eine Schlauchleitung aus dem angrenzenden See aufgebaut. Unter der Einsatzleitung von Gemeindebrandmeister Carsten Meyer waren rund zwanzig Einsatzkräfte knapp zweieinhalb Stunden im Einsatz. Da die Parzelle zum Zeitpunkt des Feuers unbewohnt war, kam es zum Glück nicht zu Personenschäden. Der Wohnwagen, sowie die Anbauten wurden durch den Brand komplett zerstört.

Fotos: FF Wienbergen; Text: M. Thiermann