Verkehrsunfall Schweringen

Auffahrunfall fordert zwei Verletzte

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete das Einsatzstichwort, unter dem die Ortswehren aus Schweringen und Bücken, sowie die Polizei und der Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoya am Montagabend um 17:21 Uhr nach Schweringen alarmiert wurden. Laut Polizei befuhr ein BMW die L 351 von Sebbenhausen kommend, bremste ab, um in Schweringen in den Mühlenweg abzubiegen. Der hinterherfahrende VW Up erkannte dies scheinbar zu spät und fuhr dem BMW auf. Die anfängliche Meldung ein Fahrer sei eingeklemmt bestätigte sich nicht, beide Fahrer hatten beim Eintreffen der Einsatzkräfte ihre Fahrzeuge verlassen. Unter der Einsatzleitung von Holger Preikschat aus Schweringen wurden die nicht mehr fahrtüchtigen PKW mit Manpower von der Straße geschoben, ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und die Landesstraße von Fahrzeugteilen gereinigt. Zudem wurde der Verkehr für die Dauer des Einsatzes über die Weserstraße, Dorfstraße und Querstraße umgeleitet. Die beiden Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.