VU in Sebbenhausen

Foto: M. Thiermann, FPW Samtgemeinde Grafschaft Hoya

PKW – Fahrer kommt nach Zusammenprall mit Lastwagen ums Leben

„Verkehrsunfall PKW gegen LKW eingeklemmte Person“ lautete die Alarmierung für die Ortsfeuerwehren Balge – Holzbalge – Sebbenhausen (BaHoSe), Wietzen, Bücken, Schweringen und Duddenhausen am Dienstag gegen 17.30 Uhr. Einsatzort war die Landesstraße 351 Ortsausgang Sebbenhausen in Richtung Schweringen. Aus Richtung Balge kommend hatte ein Mercedes Fahrer mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der feuchten Straße die Kontrolle über seinen Kombi verloren, ist ins Schleudern geraten und mit der Beifahrerseite frontal gegen einen entgegen kommenden Sattelzug aus Tschechien geschleudert. Der Fahrer des leeren Sattelzuges hatte keine Chance auszuweichen und schob den PKW in den Seitenraum direkt vor das Ortseingangsschild.Ein Notarzt von der Rettungswache des ASB in Hoya konnte nur noch den Tod des 42 jährigen Fahrers aus Schweringen feststellen. Der LKW Fahrer konnte sein Fahrzeug selbst verlassen, wurde aber vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Heck des PKW war ein Hund von der Rasse Rottweiler. Bevor die Einsatzkräfte mit der Bergung der Person beginnen konnten musste erst ein Tierarzt den Hund betäuben. Anschließend wurde das Tier in die Tierklinik nach Nienburg gebracht. Die Ortsfeuerwehren Schweringen und BaHoSe leiteten den Verkehr örtlich durch die Feldmark um. Gutachter waren bis in die späten Abendstunden mit der Unfallaufnahme beschäftigt. Neben der Polizei waren ein Notarzt und Rettungssanitäter von ASB sowie 56 Einsatzkräfte der Feuerwehren im Einsatz. Über die Schadenshöhe konnten vor Ort noch keine Angaben gemacht werden.

Text: U. Schiebe, Kreispressewart Nienburg-Nord