Besuch Fliegerhorst Wunstorf

 Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Eystrup besuchte Feuerwache Fliegerhorst Wunstorf

Unter der Leitung vom Alterskameraden Gerd Bergmann Kramer fuhren am Mittwochmorgen 14 Kameradinnen / Kameraden der Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Eystrup nach Wunstorf zum Fliegerhorst der Bundeswehr, um die dortige Feuerwache zu besichtigen. Dort angekommen wurde die Delegation vom Wachabteilungsleiter und stellvertretendem Leiter der Feuerwache Fliegerhorst Wunstorf Markus Hüffner begrüßt und eingewiesen. Besichtigt wurde zuerst das Fliegerhorst Lufttransportmuseum die JU 52 Halle. Hier erzählte der Museumsführer Herr Knipp alles über den Werdegang des Museum. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mannschaftskantine des Fliegerhorstes ging es dann in die Feuerwache. Markus Hüffner und seine Kameraden zeigten der Delegation die eigene Leitstelle sowie die Wache mit den Fahrzeugen und Werkstätten. Highlight waren die Großraumfahrzeuge der Feuerwache wie der Z6 und der Z8 von der Fa. Ziegler. Auf dem Rollfeld, wo sich auch einige Lufttransportflugzeuge wie der A 400 M befanden, wurde dann auch so ein Großfahrzeug vorgeführt. Der Z8 besitzt 4 Achsen hat 1000 PS ist 43 Tonnen schwer verfügt über 12.000 Liter Wasser und 1200 Liter Schaummittel. Der Monitor verfügt über eine Wurfweite bis 95 Meter wobei die 12.000 Liter in 3 Minuten bei voller Leistung verbraucht waren. Das beeindruckte. Bevor sich die Altersabteilung nach diesen Informationsreichen Tag mit einen Präsent bei Markus Hüffner und seinen Kameraden verabschiedete, bedankte sich Bergmann Kramer bei Christian Kerner von der FF Gronau und beim Alterskameraden Wolfgang Müller für die Ausarbeitung dieses Tages. Rundum eine gelungene Sache.

Text: W. Müller, FF Eystrup