VU in Eystrup

Schwerer Verkehrsunfall in Eystrup

Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurde die Freiwillige Feuerwehr Eystrup, sowie zwei Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoya, ein Rettungshubschrauber und die Polizei aus Hoya und Nienburg am Freitagnachmittag um 15:22 Uhr an die Hauptstraße in Eystrup alarmiert. Aus unbekannter Ursache war auf der B215 eine Audifahrerin aus Richtung Verden kommend mit einem LKW aus Richtung Nienburg kommend frontal kollidiert. Die Feuerwehr musste die Fahrertür des Audis mit Spreizer und Schere öffnen, um die Fahrerin aus ihrem Fahrzeug zu retten, die mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen wurde. Auch der LKW-Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die rund zwanzig angerückten Einsatzkräfte leuchteten zudem die Einsatzstelle zwecks der Unfallrekonstruktion aus und reinigten die Straße von ausgelaufenen Betriebsstoffen und Fahrzeugteilen, nachdem der PKW, als auch der nicht mehr fahrtüchtige LKW abgeschleppt werden mussten. Die B215 blieb in Höhe der Tankstelle für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.